Donnerstag, 3. Mai 2012

Unsere Japanreise - Teil 5

Hallo ihr Lieben,

sorry, dass ich die Woche bisher nichts geschrieben habe, aber ich wollte lieber das tolle Wetter und die Zeit mit meinem Schatz genießen, als was zu schreiben (und den Montags-Nailpost reiche ich nächste Woche nach, am Wochenende war eh nix Brauchbares auf den Nägeln ;) )
Schon wieder ist eine Woche rum, mir gehts Gott sei Dank besser als letzten Donnerstag (ich konnte nicht mal zum japanisch weil meine Stimme weg war und ich Fieber hatte ;-;) und es steht ein weiterer Japanpost an. Unser letztes Wochenende in Tokyo verbrachten wir wie immer beim shoppen xD und im Ghibli Museum. Leider hat es an dem Tag gegossen und man durfte dort keine Fotos machen. Darum kann ich euch leider keine Bilder zeigen, sondern nur so viel sagen: es war wundervoll und total toll im Museum. Wir haben uns einen 20-minütigen Film angesehn (der war so traurig ;.;) und haben Souveniere gekauft. Die "Inspirationszimmer" von Hayao Miyazaki waren der Hammer! Der Mann ist scheinbar wirklich riesiger Europafan, seine Zeichnungen und Fotos stammten alle aus Europa: Frankreich, Italien, Deutschland. Wunderhübsche Fotografien von alten Fachwerkhäusern, Landschaften etc. Ich liebe seine Filme ♥ Schade war wirklich nur, dass es so arg regnete :( Das Wetter wollte sich nur leider auch nicht bis zum Montag bessern...

Der heutige Tag über den ich berichten will, ist der längste, den wir in Japan verbracht haben, denn am 19.03.12 hieß es: sehr früh aufstehen und seeehr spät ins Bett. Ihr wollt den Grund dafür wissen? Wir waren in Kyoto (Kyo's Heimatstadt ♥) und Nara - 2 wunderhübsche Städte. Und ich weiß: jedem, dem wir erzählen, dass wir beide Städte an nur einem Tag besichtigt haben, zeigt uns einen Vogel und meint "ihr spinnt doch!" Naja Recht haben diejenigen schon, aber es ging zeitlich leider nicht anders einzurichten. Wir hätten sonst 2 mal in den Süden fahren müssen oder uns nochmal ein Hotelzimmer buchen müssen, was wir Geldmangels aber nicht wollten (Merke: Geld wurde in Japan nur fürs Shoppen und Essen ausgegeben XD)
Unser Tag startete diesig, ich wollte aber unbedingt den Sonnenaufgang festhalten:


Wir fuhren um 9 Uhr mit dem Shinkansen ab Tokyo Eki (Bahnhof Tokyo) ab. Diese Schnellzüge sind wirklich klasse und so rasant schnell, wir waren echt geflashed! Es war toll die Landschaft außerhalb Tokyos zu sehen. Fotografiert habe ich dort allerdings nicht, mein Mann hat gefilmt (was sich der Schnelligkeit des Zuges auch einfach mehr gelohnt hatte..)
In Kyoto angekommen, war es Gott sei Dank trocken, aber sehr sehr bedeckt, später regnete es auch, aber da waren wir dann schon wieder auf dem Weg nach Nara. Wir besuchten in Kyoto einen Tempel sowie einen japanischen Garten. Der war wirklich wunderschön ♥





Süßestes "Macht euer Hunde-Ah-Ah-weg!-Schild" xD



















 Kyoto Tower - man sieht wie schlecht das Wetter war...









































 Kranich ♥ Wir haben einige Kraniche gesehen. In Japan sind das Glücksbringer :)









 Kyoto Bahnhof

Am frühen Nachmittag ging es für uns dann nach Nara. Da ich blöde Kuh mich aber für den falschen Zug entschieden hatte, brauchten wir statt einer Stunde 1 1/2 Stunden nach Nara, die Fahrt war die Hölle x.X; Es ging absolut NICHT vorwärts und wir hielten in jedem Kleckerdorf! Zudem sprach man dort nur noch japanisch, englische Durchsagen gabs nicht mehr (war ja auch nicht schlimm, wir habens ja halbwegs verstanden, aber es war halt echt sehr "provinzig" ^^,). Dann kamen wir auch noch am falschen Bahnhof an und mussten wieder mal Ewigkeiten laufen um zum Park zu kommen, in dem Naras lebende Heiligtümer wohnten - die Rehe. Ich wollte unbedingt wegen der Tempel und Rehe nach Nara. Das Wetter wurde leider nur immer schlechter, fotografieren machte schon gar keinen Spaß mehr :(
Als ich dann endlich die ersten Rehe sah, schlug mein Tierliebendes Herz aber gleich höher und ich musste unbedingt "Reh-Leckerlis" beschaffen, aber jeder Japaner, den ich fragte, meinte immer nur, dass es die hier nicht gäbe =.= Ich war am Ende so verzweifelt, dass ich mein letztes Onigiri hergab und an die Rehe verfütterte. Ich hätte nicht gedacht, dass die das Fressen würden, aber selbst das Onigiri-Nori-Blatt wurde mir aus der Hand gerissen.
Später kam ich dann doch noch an meine Reh-Leckerlis (in Plätzchenform), so dass ich ganz viele Rehe füttern konnte ♥ Frech waren die Tierchen allerdings! Eines hat mich andauernd angeknabbert, an meiner Tasche gezogen, mich in den Popo und den Rücken gezwickt. Sehr frech ^^, Aber schlau sind die Rehe! Wir standen an einer Ampel für Fußgänger, an der rot war. Uns gegenüber standen Touristen und neben/ hinter ihnen stand eine kleine Horde Rehe. Kurz bevor unsere Ampel auf grün switchte, die Autos aber schon rot hatten, fing eines der Rehe an, den Herrn vor sich anzustupsen, er solle doch losgehen. Als er sich aber nicht bewegte, ging das Reh um ihn drum herum und lief über die Ampel, alle anderen in einer Reihe hinter ihm hinterher. Das war ein Bild für die Götter, ich hab so gelacht!! Das war Zucker ♥♥♥
Mir hat der Tag einen riesen Spaß gemacht! Kyoto und Nara sind zwei tolle Städte und ich hatte mich sehr gefreut, Kyos Geburtsstadt einmal kennen lernen zu können. Am Abend ging es dann spät zurück, so dass wir gegen 23 Uhr wieder im Hotel ankamen und totmüde ins Bett fielen.






 Mein Lieblings-Onigiri-Reh ♥



Stups - hey geh los!!


Ich hoffe, euch hat mein fünfter Reisebericht gefallen. Mir hat das Schreiben viel Spaß gemacht, da ich so diesen wundervollen Tag noch einmal aufleben lassen konnte, denn es war definitiv mit einer der tollsten Tage (neben dem Treffen mit Golden Bomber versteht sich ^.-)

Ich freue mich wie immer über eure Kommentare ♥ Habt einen tollen Donnerstag und morgen einen schönen Start ins Wochenende.
Alles Liebe eure Berry


Kommentare:

Ju hat gesagt…

Die Rehe ey xD
Sieht aus wie die Beatles beim übertreten der Abbey Road :D Sehr geil!
Überhaupt sind alle Bilder wunderschön >_<

Shou hat gesagt…

wow das erste bild vom Sonnenaufgang ist total schön *-*
Die Rehe*______* awwww ich liebe Rehe^^ ich will endlich anch Nara, ich glaub nirgendwo sonst sind sie so zutraulich *0* wie schön *-*

CookieCat hat gesagt…

oh die Gassen in Kyoto sehn so schön aus ^.^ genau wie in den Animes :D sehr schöne Bilder!

Lan-Anh hat gesagt…

boah dein blogdesign ist ja mega süß!

ich muss mich nochmal für deine regelmäßigen lieben kommentare bedanken :)

★caddü★ hat gesagt…

Ich bin ganz grün!
Die Story mit den Rehen ist herrlich :DD

<33
Caddü // » andersfarbig

Talasia hat gesagt…

Die Rehe sind ja echt süß :D das letzte Foto ist am coolsten. Aber auch die anderen Fotos finde ich total schön!

♥ RomaPuri ♥ hat gesagt…

Huhuu...
Tolle Bilder! Da bekommt man direkt Wernweh. :)
Nächstes Jahr möchte ich unbedingt auch nach Kyoto fahren. Bisher hatte das leider nie geklappt.

LG